Skip to main content

Was unterscheidet eine mechanische Tastatur von einer normalen Tastatur?

Tastaturen gibt es zuhauf zu finden und nicht immer unterscheidet sich nur das Aussehen. Schließlich handelt es sich bei einer mechanischen Tastatur schon um ein besonderes Stück Hardware.

Doch unterscheidet eine normale Tastatur eigentlich genau von einer mechanischen? Wirf einen Blick auf die Dinge, die die mechanische Tastatur hervorheben.

Die wesentlichen Unterschiede

Zunächst solltest du wissen, dass normale Tastaturen auch als Rubberdome bezeichnet werden. Letztendlich lasse sich mehrere Unterschiede zur mechanischen Tastatur feststellen.

Schaue dir hier also genau an, was eine mechanische Tastatur von einer Rubberdome unterscheidet. Alternativ kannst Du dir auch das YouTube Video hier auf der Seite ansehen:

  • Es dauert nicht gerade lange, bis bei einer normalen Tastatur ein Klick vernommen wird. Dadurch weißt du, dass die Taste am unteren Anschlagspunkt angekommen ist. Eine mechanische Tastatur besitzt dahingehend größere Abstände. Das bedeutet wiederum, dass die Resonanz viel klarer zu spüren und hören ist, wenn du eine Taste betätigst. Das Feedback ist deutlich zu vernehmen.
  • Die Lebensdauer einer mechanischen Tastatur ist stets hoch angesiedelt, damit du dir als Nutzer nicht schon nach einer kurzen Zeit eine neue zulegen musst. 50 bis 70 Millionen Tastenanschläge sind nötig, bis eine Taste so langsam, aber sicher den Geist aufgibt. Solltest du also sehr viel mit deiner Tastatur schreiben oder eben zocken, ist dies ein äußerst wichtiger Punkt. Auch der Verschleiß sinkt aufgrund der mechanischen Tasten oder auch Switches.
  • Eine mechanische Tastatur ist allgemein sehr robust. Dies liegt nicht nur an Mechanik an sich, sondern auch am etwas höheren Gewicht, was am Ende des Tages zu einer hohen Standfestigkeit führt. Letztendlich ist deine Tastatur dadurch aber auch nicht mehr so leicht, was gerade dann zu einer kleinen Last werden kann, wenn du mit deinem PC oft verreist.
  • Eine normale Tastatur ist in der Regel etwas leiser. Das deutlich zu vernehmende Feedback sorgt nämlich auch für einen höheren Geräuschpegel. Dies kann nicht nur für dich, sondern auch für andere Leute in deiner nahen Umgebung als störend empfunden werden.
  • Zudem sind die Kosten für eine mechanische Tastatur sehr viel höher, als für eine handelsübliche Rubberdome Tastatur. Du musst also einige Euros in die Hand nehmen, wenn du ein gutes Produkt ergattern möchtest. In der Regel lohnt sich die Investition zwar, jedoch solltest du je nach Qualität mit einem Preis rechnen, der deutlich über 100 Euro liegt.
  • Mechanische Tastaturen arbeiten sehr präzise. Das bedeutet, dass auch gleichzeitige Tastatureingaben in der Regel ohne Probleme an dein System und somit ins Spiel übertragen werden. Diese Technik heißt Anti-Ghosting und kommt in der Regel bei allen gängigen, mechanischen Tastaturen zum Einsatz.
  • Makro-Tasten sind gerade für Vielspieler sehr wichtig. Hier können wichtige Befehle untergebracht und konfiguriert werden, damit im Spiel diese zum richtigen Zeitpunkt ausgelöst werden können. Je nach Tastatur stehen dir unterschiedliche viele Makro-Tasten und Profile zur Verfügung. Eine normale Rubberdome Tastatur bringt diesen Vorteil nicht mit sich.
Zum Testsieger: Logitech G910 im Test

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *