Skip to main content

Logitech G910

(4.5 / 5 bei 283 Stimmen)

119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2017 7:35
Tastaturlayoutdeutsch
Maße52,1 x 25,2 x 4,2 cm
Artikelgewicht998 g
SwitchRomer G-Switches
Tastenanschläge (Haltbarkeit)70 Millionen
programmierbare Tasten
Beleuchtung
SchnittstelleUSB
N-Key Rollover26 Tasten
Anti-Ghosting
Nummernblock
Vorteile
  • RGB Beleuchtung
  • 9 Makro Tasten
  • Spezielle Multimidia Tasten
  • Bis zu 25 Prozent schnellere Reaktion + Lebensdauer

Gesamtbewertung

95.33%

"SEHR GUT"

Qualität / Verarbeitung
98%
Sehr gut
Preis / Leistungs -Verhältnis
93%
Sehr gut
Funktionen
95%
Sehr gut

Beschreibung

Du suchst eine ordentliche Mechanische Tastatur mit vielen Funktionen? Die Logitech G910 könnte sich mehr als nur für dich eignen. Schließlich nutzt dir eine Tastatur gerade dann, wenn du mithilfe dieses Eingabegeräts dein Spiel noch weiter anpassen kannst.

Doch welche Elemente und Funktionen bringt diese Tastatur letztendlich mit sich?

Das Design

Zunächst darfst du dich über eine klar abgetrennte Struktur freuen. Letztendlich liegt genug Abstand zwischen den eigentlichen Bereichen, weswegen du dich niemals verdrücken dürfest. Optisch sind nicht nur die farblichen Möglichkeiten hervorzuheben, die die G910 mit sich bringt. Gerade die „WASD“-Tasten sind noch einmal besonders gekennzeichnet sowie einige andere Tasten. Darüber hinaus nützen die dir 16,8 Millionen Farben eine Menge. Jene kannst du nämlich nach deinem Belieben auf den Tasten zur Anwendung bringen. Möglicherweise möchtest du bestimmte Funktionen farblich markieren, um noch besser zurechtzukommen. Das ist kein Problem, wenn du beispielsweise nicht nur die Tasten zur Bewegung markieren möchtest, sondern auch die Zahlenreihe oder die F-Tasten.

Die „Romer G“-Tasten

Eine mechanische Tastatur kommt mit mechanischen Tastatur, bei Logitech „Romer G“ genannt. Schon nach 1,5 Millimetern wird die Funktion der jeweiligen Tastatur ausgelöst und im Spiel umgesetzt. Du darfst dich also auf ein sehr schnelles Spiel freuen, denn deine Eingaben werden sicher und rasant übertragen. Zudem wurden die Tasten selbst noch einmal speziell geformt und sind nicht einfach nur gerade. Deine Finger werden beinahe dazu eingeladen, auf bestimmten Tasten zu Ruhen und dort auf ihren Einsatz zu warten. Zuletzt sprechen mehr als 70 Millionen Tastenanschläge für ein sehr langlebiges Produkt.

Die programmierbaren G-Tasten

Du kannst dir unterschiedliche Nutzerprofile erstellen, wenn du die G910 von Logitech benutzt. Insbesondere stehen dir neun programmierbare und individuell nutzbare G-Tasten zur Verfügung. Jene kannst du mit unterschiedlichen Makro-Befehlen ausstatten, was dir für verschiedene Spieltypen von hohem Nutzen sein kann. Schließlich sehen deine Einstellungen für ein MOBA etwas anders aus, als wenn du dich beispielsweise mit einem FPS beschäftigst. Insgesamt drei Modi stehen dir mit den G-Tasten zur Verfügung, wodurch du insgesamt 27 Befehle einstellen und abspeichern kannst. Einrichten lässt sich das Ganze mit der „Logitech Gaming“-Software.

Was ist die sogenannte „Arx Control-Integration“?

Bei Logitech gibt es einige Besonderheiten zu finden, wenn du dich für die G910-Tastatur entscheidest. Dazu gehört auch die Integration „Arx Control“. Aber was ist das und was bringt dir dies für dein aktuelles Spiel? Letztendlich handelt es sich hierbei um eine Schnittstelle über den eigentlichen Tasten der Tastatur. Dort kannst du dein Smartphone platzieren und einstecken, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Je nach Spiel kann dies mehr als nur hilfreich und möglicherweise sogar entscheidend sein, um eine aktuelle Partie zu gewinnen. Manchmal kann es sich aber auch einfach nur um einige Statistiken aus dem aktuellen Spiel handeln, die zurzeit von Bedeutung sind. Als Beispiel nennt Logitech übrigens The Division von Ubisoft.

Übrigens kannst du sowohl ein Android-Smartphone zum Einsatz bringen oder aber ein Apple-Produkt. Damit du die jeweiligen Funktionen jedoch mit deinem Smartphone nutzen kannst, benötigst du noch die „Logitech Gaming“-Software. Für dein Smartphone steht dir die „Arx Control“-App im jeweiligen Store zur Verfügung.

Keine Probleme mit „Anti-Ghosting“

Gerade dann, wenn du dich mit hektischen Spielen beschäftigst, dürfte auch „Anti-Ghosting“ ein wichtiges Thema darstellen. Schließlich möchtest du nicht, dass bei gleichzeitigen Eingaben so manche verloren gehen. Das soll aber nicht passieren, denn oft erfolgen simultane Tastatureingaben eben deswegen, weil es halt schnell gehen muss. Gerade Spieler, die sich mit Starcraft 2 beschäftigen, dürften dies mehr als nur kennen. Allerdings ist die Technik der G910 von Logitech ausgereift, wodurch du dir hier keine Sorgen machen musst. Habe also keine Angst davor, in Hektik zu verfallen. Du kannst dir nämlich sicher sein, dass auch dann all deine Tastatureingaben erfasst, übertragen und im Spiel ausgeführt werden.

Fazit und Preis

Letztendlich erhältst du mit der Logitech G910 eine mehr als nur gute Gaming-Tastatur. Die G-Tasten ermöglichen dir ein sehr individuelles Spiel, wobei auch die Farbeinstellungen ihren Teil dazu beitragen. Auch die Tasten selbst sehen nicht nur optisch sehr schön aus, sondern sind so geformt, sodass deine Finger gemütlich ruhen können. Noch dazu können sie nicht wegrutschen oder ähnliches. Besonders ist natürlich die „Arx Control“-Schnittstelle, durch die du dein Smartphone mit der Tastatur verbinden und dir nützliche Spielinformationen anzeigen lassen kannst. Dies kann für dein eigentliches Spiel stets hilfreich sein.

Preislich liegt die Logitech G910 bei etwa 130 Euro. Du erhältst also eine sehr gute Tastatur, die natürlich ihren Preis hat. Aufgrund der Technik, individuellen Anpassungsmöglichkeiten und auch Langlebigkeit erhältst du hier aber eine mechanische Tastatur, welche sich mehr als nur für dich lohnt, wenn du extrem viel spielst. Anti-Ghosting wird hier ebenfalls berücksichtigt und sogar für Multimedia-Liebhaber sind einige Tasten verbaut worden. Hier dürfte kein Gamer unglücklich zurückbleiben.


119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2017 7:35