Ergonomische Tastatur

By | 3. Mai 2016
Bildquelle: CC0 // pixabay

Bildquelle: CC0 // pixabay

Computer und Laptops sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Egal ob beruflich oder privat. In Zeiten, in denen alles digitalisiert wird, ist der Computer das Nonplusultra. Da wir so viel Zeit am Computer verbringen, ist es oft nur eine Frage der Zeit, bis wir uns mit körperlichen Beschwerden auseinander setzen müssen. Handgelenkschmerzen, Verspannungen und andere Beschwerden sind oft die Folgen einer falschen Körperhaltung. Dies kommt besonders beim Gebrauch von Tastaturen vor. Eine ergonomische Tastatur, oder auch „ergonomic Keyboard“ genannt, kann einer falschen Körperhaltung vorbeugen. Wer viel am Computer tippt, besitzt oft eine falsche Arm- und Handhaltung. Hilfsmittel wie eine ergonomische Tastatur oder eine ergonomische Maus können einem dabei helfen, die richtige Körperhaltung beim bedienen der Tastatur einzunehmen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob sie nur Office-Anwendungen benutzen oder auch gelegentlich Computer-Spiele spielen.

Was eine gute ergonomische Tastatur ausmacht und was sie von einer herkömmlichen Tastatur unterscheidet, können Sie im folgenden nachlesen.

Was ist eine ergonomische Tastatur überhaupt?

Bei einer ergonomischen Tastatur handelt es sich wie bei der herkömmlichen Tastatur natürlich  um ein Eingabegerät. Im Gegensatz zu einer normalen Tastatur verfügt eine ergonomische Tastatur über eine spezielle Bauform. Die Vorteile einer ergonomischen Tastatur lassen sich schnell erklären: durch eine Teilung des Tastenfeldes und eine bogenförmige Anordnung der Tasten werden die Finger beim Bedienen der Tastatur nicht unnatürlich nach außen gebogen. Auch sind die Hände nicht ständig „in der Luft“.

Eine bequeme Handballenauflage rundet das ganze noch ab und unterstützt die natürliche Handhaltung. Durch ein korrekte Körperhaltung beim Arbeiten kann man nicht nur effektiver arbeiten, sondern bleibt auch schmerzfrei. Somit ist es kein Wunder, dass immer mehr Arbeitgeber auf ergonomische Tastaturen setzen und die Wichtigkeit einer solchen Tastatur längst erkannt haben.

Warum sollte ich eine ergonomische Tastatur kaufen?

Wer ohne eine ergonomische Tastatur und Maus arbeitet, riskiert  wie bereits oben erwähnt eine falsche Körperhaltung. Eine falsche Belastung der Hände kann im schlimmsten Fall zum sogenannten Tennis- oder Mausarm führen. Diese Krankheit ist besonders in Bürojobs weit verbreitet. Dieser Schmerz kann sogar bis in den Rücken- und Nackenbereich vordringen. Und genau deshalb sollte man ergonomische Tastaturen nutzen! Diese beugen nicht nur vor, sondern können auch bei bereits aufgetretenen Schmerzen entlastend wirken. Auch wird der Körper nicht ­mehr so schnell müde. Somit lässt es sich mit einer ergonomischen Tastatur wesentlich angenehmer und effizienter arbeiten. Stundenlanges arbeiten am Computer wirkt dann einfach nicht mehr so ermüdend.

Auch Gaming Tastatur Hersteller setzen immer mehr auf Ergonomie

Selbst Gaming Tastatur Hersteller wie Razer oder Roccat haben begriffen, wie wichtig es ist, dass eine Tastatur bequem und ergonomisch zu gleich ist. Eine integrierte Handballenauflage ist in nahezu jeder guten Gaming- und mechanischen Tastatur verbaut. Bekanntlich verbringen Computer-Zocker ja viel Zeit am PC. Fühlt man sich an der Tastatur wohl, kann man auch viel besserer Ergebnisse erzielen. Das kommt besonders bei Ego-Shooter Spielen zu Gute.

Somit lässt sich abschließend sagen, dass eine ergonomische Tastatur nur Vorteile bietet. Ergonomic Keyboards können in unterschiedlichen Gebieten wie im Büro oder Privat eingesetzt werden. Besonders gute Modelle findet man bei Herstellern wie Logitech oder Microsoft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.